Erste Wachstumsphase nach der GründungStrategische Geschäftsausweitung

Ausgangssituation

Das Team des jungen Unternehmens hatte das erste Produkt zur Diagnostik in der Zahnarztpraxis nahezu zur Marktreife entwickelt. Nun sollten die internen Strukturen zur Produktion, Qualitätskontrolle und zum aktiven Vertrieb von In-vitro-Diagnostika geschaffen werden.

Ein Produktprototyp wird zum vermarktungsfähigen Produkt und wird im Markt eingeführt.

Wir haben Frau Schulze in der Phase des pre Marketings eines neuen Produktes eingesetzt. Besonders hilfreich war ihre Bereitschaft, hands-on mit allen Beteiligten von Marketing bis Forschung, von Kunden bis großen Vertriebsdepots kompetent und erfolgreich zusammen zu arbeiten.

Herangehensweise

approach

Ich verschaffte mir einen Eindruck über das geplante Produkt und den Status der Entwicklung. Anschließend führte ich Gespräche mit Meinungsführern im Markt und holte Anregungen zum endgültigen Produktdesign ein. Ich stellte diese im Unternehmen vor, diskutierte mit den Mitarbeitern verschiedener Abteilungen mögliche Lösungsansätze und betreute in enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung die Umsetzung bis zum vermarktungsfähigen Produkt. Ich informierte die Mitarbeiter über regulatorische Anforderungen, erforderliche Dokumentationen und unterstützte sie dabei, in ihre neuen Aufgaben hinein zu wachsen. In der aktiven Vertriebsphase übernahm ich 2007 die Verantwortung für den Vertriebsaufbau, nahm an Gesellschafterversammlungen teil und vertrat die Geschäftsführung in deren Abwesenheit.

Ergebnis

result

Als das Produkt in den Markt eingeführt war, übergab ich die Verantwortung an das neu etablierte Vertriebsteam. Das Unternehmen bietet den Test heute in unterschiedlichen Formaten im Markt an und kooperiert mit internationalen Partnern.

Die Zahnmedizin war für mich zunächst ein neues Marktsegment. Die kreative Zusammenarbeit mit dem jungen Team machte es möglich, nach einem Jahr gemeinsam die ersten Erfolge zu feiern.